Raddampfer Hohentwiel, Hard - Österreich

Willkommen an Bord der Träume: Af dem Raddampfer Hohentwiel auf dem Bodensee


Die Hohentwiel verzaubert. Sie ist magisch anzusehen und voller Anmut und Eleganz 



Im Hafen, im frühen Morgenlicht, oder wenn sie einem begegnet, auf dem Bodensee. Sie ist eine majestätische Augenweide. Noch bevor man sie zu Gesicht bekommt, eilt oft ihr legendärer Ruf voraus - der tiefe Ton aus dem Schiffshorn, den Kapitän Konstatzky dann und wann über den See schickt. Der die Menschen zu Land und zu Wasser aufblicken lässt. Elegant schiebt sich dann ins Bild, was man nur aus längst vergangenen Zeiten kennt: ein Dampfschiff von märchenhafter Schönheit.


Für alle, die gerne unvergessliche Stunden auf dem Bodensee verbringen möchten, bieten das Dampfschiff Hohentwiel von April bis Oktober eine Fülle an Themenfahrten. Wählen Sie aus unserem attraktiven Angebot. Siehe www.hohentwiel.com


Geniessen Sie einen stimmungsvollen Abend in aussergewöhnlicher Atmosphäre bei einem Gourmet-Essen vom Koch des Jahres Heino Huber aus Bregenz. Er zeichnet mit seiner Crew veranwortlich für das kulinarische Wohl der Gäste an Bord der Hohentwiel. Mit Heino Huber hat ein Star in der Hohentwiel-Küche Einzug gehalten. Mit seinem Profiteam zaubert er unvergleichliche Menüs. Die Gourmetfahrten der Hohentwiel zählen zu den kulinarischen Highlights auf dem Bodensee. Genießen Sie einen Aperitif, ein köstliches 5-Gang-Menü und lassen Sie sich von der unvergleichlichen Atmosphäre an Bord inspirieren. 



Perfekter Weingenuss zu den kulinarischen Highlights



Zusätzlich zum Menü kann die perfekte Weinbegleitung gebucht werden.


Darunter ist auch ein exklusiver Wein aus der Schweiz zu finden: Ein Pinot-Noir aus Balgach, ausgebaut im Barrique vom Weingut Brunjana von Grünenstein von Bruno und Janine Stieger aus Balgach​. Das Team der Hohentwiel freut sich, Sie an Bord der Hohentwiel begrüßen zu dürfen.



Zur Geschichte des Radampfers Hohentwiel



Als letztes Schiff der Königlich Württembergischen Bodenseeflotte wurde die Hohentwiel 1913 in Dienst gestellt. Benannt wurde sie nach der gleichnamigen Festungsruine oberhalb Singens. Vom Heimathafen Friedrichshafen bediente die Hohentwiel vor allem die Längskurse auf dem Bodensee (Bregenz – Konstanz).  Graf Zeppelin feierte auf ihr seinen Geburtstag und Wilhelm II. von Württemberg lud den König von Sachsen zu schönen Ausflugsfahrten.


Wie durch ein Wunder überstand die Hohentwiel den zweiten Weltkrieg unbeschadet. Das Schwesterschiff, die Friedrichshafen, wurde durch die Luftangriffe auf Friedrichshafen komplett zerstört. Am Ende des zweiten Weltkriegs gab es nur noch die Hohentwiel als Dampfschiff auf dem Bodensee.

1962 wurde auch sie ausgemustert und diente einem Segelclub als Clubheim mit Restaurant. Anfang der 80er Jahre sollte sie schließlich verschrottet werden. Der Verein „Internationales–Bodenseeschifffahrtsmuseum e.V.“erwarb die Hohentwiel und rettete sie so vor ihrem Ende.


In mühsamer Arbeit wurde die Hohentwiel wieder restauriert und in ihren ursprünglichen Zustand gebracht. Am 17. Juni 1990 war es so weit: Die Hohentwiel konnte zu ihrer zweiten Jungfernfahrt starten. Seither ist sie im Charterbetrieb wieder auf dem Bodensee unterwegs.



Kontaktdaten:

Office

Hohentwiel Schifffahrtsgesellschaft m.b.H.

Hofsteigstraße 8

A-6971 Hard


Tel. +43 (0) 5574 / 635 60
Fax.+43 (0) 5574 / 635 60 33

www.hohentwiel.com
eMail: welcome@hohentwiel.com